Informationen
    Zuhause   >     Branchen    >     Textteil

    Jim Cramer will GameStop-Filialen zu „Kennenlern-Shops“ für Bitcoin machen

    Zusammenfassung:Der CNBC-Moderator Jim Cramer will den Videospielhändler GameStop zum „Krypto-Informationszentrum“ für Zocker umbauen.

      Turner Wright

      vor 8 Minuten

    Jim Cramer will GameStop-Filialen zu „Kennenlern-Shops“ für Bitcoin machen

      Der Moderator von Mad Money will den Videospielhändler zum „Krypto-Informationszentrum” für Gamer umbauen.

      33 Gesamte Aufrufe

      Nachricht

      Nachdem sich der Aktienkurs des Videospielhändlers GameStop in den letzten zwei Tagen erneut mehr als verdoppelt hat, schlägt der TV-Moderator und Finanzexperte Jim Cramer vor, dass das Unternehmen zukünftig verstärkt auf Kryptowährungen setzen sollte.

      Den entsprechenden Vorschlag machte Cramer am heutigen 25. Februar im Rahmen der CNBC-Sendung Squawk Box. Durch diesen Schritt könnte GameStop den tatsächlichen Firmenwert an den überhöhten Kurswert anpassen. Die Aktie (GME) beläuft sich derzeit auf einen Kurs von 131,17 US-Dollar, was einem satten Zuwachs von mehr als 175 % in den letzten 24 Stunden entspricht, nachdem sich das Wertpapier die vergangenen Wochen überwiegend seitwärts bewegt hatte. Dabei rät der Finanzexperte, dass GameStop es nicht nur Tesla gleichtun sollte, der innovative Autobauer hatte jüngst 1,5 Mrd. US-Dollar in Bitcoin (BTC), sondern dass der Videospielhändler vielmehr dem Beispiel von Square und PayPal folgen sollte, indem er ebenfalls ein Bitcoin-Händler wird.

      „Wenn GameStop ein Kennenlern-Shop für Kryptowährungen werden würde, in dem man zocken kann und Bitcoin gewinnt, dann würde das den momentanen Aktienkurs rechtfertigen, so Cramer.

      Der Moderator der Sendung „Mad Money“ ergänzt in diesem Zusammenhang, dass alle 3.447 GameStop-Filialen zu „Krypto-Informationszentren” werden sollten, in denen Gamer Kryptowährungen kaufen und verkaufen könnten oder diese als Siegesbelohnungen fürs Zocken AUSgezahlt bekommen. Ryan Cohen, der größte Investor von GameStop, hätte genug Macht, um den Vorstand des Unternehmens von diesem Plan zu überzeugen, damit dieser durch den Verkauf von Firmenanteilen 1 – 2 Mrd. US-Dollar für den Ankauf von BTC generiert.

      Ryan Cohen tells the board to sell 10 million shares of Gamestop at $200 and buys Bitcoin and says Gamestop is now a Bitcoin store that also sells games. Bingo! There's the plan. I bet the cfo said no to the Bitcoin plan. Bitstop? Gamebit? Gamecoin?

    — Jim Cramer (@jimcramer) February 25, 2021

      In der Regel ist es ungewöhnlich, dass Investoren ihrem Unternehmen eine Änderung des Geschäftsmodells vorschlagen, um den Firmenwert an den Aktienwert anzupassen. Allerdings ist GameStop inzwischen nicht mehr nur ein klassischer Einzelhändler.

      Das Unternehmen war letzten Monat in die Schlagzeilen geraten, nachdem sich Kleinanleger über das soziale Netzwerk zum gemeinschaftlichen Kauf der GME-Aktie verabredet hatten, um einen Schlag gegen Hedgefonds zu landen, die durch das Drücken des GameStop-Wertpapiers Gewinne erzielen wollten. Tatsächlich konnten die Kleinanleger dadurch für massive Verluste bei den großen Jungs sorgen, was letztendlich dazu führte, dass die Trading-Plattform Robinhood den Handel der Aktie vorübergehend einstellte. Ein scheinbarer Kotau vor der Hochfinanz, der in den Medien, und folglich auch in der Politik, für viel Wirbel sorgte.

    • #Kryptowährungen
    • #Bildung
    • #Wirtschaft
    • #Einzelhandel
    • #Spiele
    • #CNBC

      Ähnliche Nachrichten

    • "Blockchain 50"-Liste von CB Insights: US, Großbritannien und Schweiz sind Akzeptanz-Zentren

    •   Ethereum: Wichtigster Vermögenswert für Investoren im Jahr 2021

    •   CIO bestätigt: BlackRock „probiert sich an Kryptowährungen aus

    •   BINANCE Coin wird durch Kursexplosion zur drittgrößten Kryptowährung

    •   Nur eine „Nebenattraktion – JPMorgan kritisiert Bitcoin als überbewertet

    •   Analyst: Tesla macht 1 Mrd. US-Dollar durch Bitcoin-Kauf

        

      Der Artikel wird geladen

      CT empfiehlt

    • Jim Cramer will GameStop-Filialen zu „Kennenlern-Shops für Bitcoin machen
    • BISON Trails: Neue Polkadot-API verspricht schnelleren Datenzugriff
    • Polkadot könnte"Gemeinwohl-"Parachains mit DOT-Smart-Contracts einführen
    • Visa und Mastercard erhöhen Gebühren: Händler erwägen Krypto
    • Bitcoin-Wal aus 2010 bewegt 100 BTC erstmals seit 11 Jahren

      Cointelegraph YouTube Abonnieren

      Werben

      Bitcoin BTC/EUR

      38.270,29 -7,05%

      Ethereum ETH/EUR

      1.220,86 -8,03%

      Litecoin LTC/EUR

      142,06 -10,87%

      Ripple XRP/EUR

      0,35 -7,44%

      EOS EOS/EUR

      2,98 -7,99%